Fr 24.02.23, 19.30 Uhr

Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben
Weingarten

 

TICKETINFO

 

Carl Nielsen
Suite für Streicher a-Moll op. 1

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Viola und Orchester A-Dur nach dem Klarinettenkonzert KV 622'

 

Nils Mönkemeyer Viola
Georg Köhler Leitung
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

 

 

Nils Mönkemeyer

Künstlerische Brillanz und innovative Programmgestaltung sind die Markenzeichen, mit denen Nils Mönkemeyer sich als einer der international erfolgreichsten Bratschisten profiliert hat. Als Exklusiv-Künstler bei Sony Classical brachte er zahlreiche preisgekrönte Alben heraus. In seinen Programmen spannt Mönkemeyer den Bogen von Entdeckungen und Ersteinspielungen originärer Bratschenliteratur des 18. Jahrhunderts bis zur Moderne und zu Eigenbearbeitungen. Nils Mönkemeyer arbeitet mit Dirigent*innen wie Andrej Boreyko, Sylvain Cambreling, Constantinos Carydis, Nicholas Collon oder Reinhard Goebel. Als Solist konzertiert er mit Orchestern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Helsinki Philharmonic Orchestra, den Musiciens du Louvre, dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien, dem Berner Symphonieorchester, dem Orchestra della svizzera italiana, dem Deutschen Symphonie-Orchester, dem Rundfunk-Sinfonieorchester und dem Konzerthausorchester Berlin, dem SWR Symphonieorchester, dem MDR Sinfonieorchester, der NDR Radiophilharmonie, dem Orchestre de Chambre de Lausanne. 2012 war Nils Mönkemeyer Preisträger in Residence bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und Residenz-Künstler der Schwetzinger SWR-Festspiele. Mit seinem eigenen Kammermusikfestival „Musik für Alle“ macht Nils Mönkemeyer seit 2016 in Zusammenarbeit mit der Caritas Bonn benachteiligten Menschen klassische Musik zugänglich. Seit 2011 ist Mönkemeyer Professor an der Hochschule für Musik und Theater München. Nils Mönkemeyer spielt auf einer Bratsche von Philipp Augustin.

 

 

 

Abonnements & Tickets

Sichern Sie sich hier Tickets für kommende Veranstaltungen