Sa 23.07.22, 19.30 Uhr

TauberPhilharmonie
Weikersheim

 

 

Igor Strawinsky
Concerto in D für Streichorchester

Nikolai Kapustin
Variations op. 41 für Jazz-Trio (über ein Thema von Strawinsky)

Klavierkonzert Nr. 4 op. 56

Modest Mussorgski
Bilder einer Ausstellung, arr. für Jazz-Trio und Kammerensemble von Yaron Gottfried

 

Frank Dupree Klavier
Jakob Krupp Kontrabass
Meinhard "Obi" Jenne Drum Set
Case Scaglione Leitung
Württembergisches Kammerorchster Heilbronn

 

Frank Dupree

Der Rastatter Pianist Frank Dupree sorgte international für Aufsehen, als er 2014 zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt wurde. 2018 wurde er mit dem OPUS KLASSIK Preis in der Kategorie „Konzerteinspielung 20./21. Jahrhundert“ ausgezeichnet. Er debütierte bereits als Konzertpianist mit dem London Philharmonic Orchestra (UK), dem Orchestre de Chambre de Paris (F) und dem Auckland Symphony Orchestra (NZ). Highlights seiner jungen Karriere sind Konzerteinladungen in die Elbphilharmonie Hamburg, die Londoner Wigmore Hall, die Tonhalle Zürich und das BOZAR in Brüssel. Auch als Dirigent macht er sich einen Namen und dirigierte bereits zahlreiche Orchester, wie die Stuttgarter Philharmoniker, die Weimarer Staatskapelle und das Sinfonieorchester Liechtenstein. Als vielseitiger Gast und Kammermusikpartner konzertierte er beim Verbier Festival, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Heidelberger Frühling und dem Kurt Weill Fest. Von seinem sechsten Lebensjahr an wurde Frank Dupree von Prof. Sontraud Speidel unterrichtet und gefördert. 2019 absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe im Solistenexamen Klavier. Frank Dupree ist offizieller Steinway-Künstler.

 

Meinhard "Obi" Jenne

2009 hat Jenne die „SOUL DIAMONDS“ ins Leben gerufen und widmet sich seiner alten Liebe zu R&B, Souljazz, Gospel und Pop der 70er Jahre bis heute, wobei neben freudvoll und kreativ arbeitenden Musikern die großen Stimmen des Soul im Vordergrund stehen. Jenne wirkte bei zahlreichen CD-Aufnahmen mit und spielte oder spielt immer noch mit Musikern wie: Art Farmer, Jimmy Woode, Benny Golson, Ack van Rooyen, Chuck Berry, Xavier Naidoo, Imaani Saleen, Pointer Sisters, Les McCann, Janice Dixon, Cécile Verny, dem Klaus Graf Quartett mit Olaf Polziehn, Max Greger Sr., Max Greger Jr., Hugo Strasser, Anna-Maria Kaufmann, David Gazarov Trio, Bill Ramsey, Kenny Wheeler, Katie Melua, Till Brönner, Chaka Khan und vielen mehr. Jenne ist Gründungsmitglied von Band in the BIX, ACF (Kosho, Joo Kraus), Hoppel Hoppel Rhythm Club (für dieses Projekt erhielt er zusammen mit seinen Kollegen den Preis der deutschen Schallplattenkritik) und The Wright Thing sowie künstlerischer Leiter der Porsche Big Band Stuttgart. Ebenso ist er der Schlagzeuger des vielbeachteten Erich-Kästner-Projektes mit Walter Sittler. Meinhard „Obi“ Jenne ist mit der Violinistin Gesa Jenne verheiratet und sie leben seit 1998 gemeinsam mit ihren drei Kindern in Stuttgart.

 

 

 

Abonnements & Tickets

Sichern Sie sich hier Tickets für kommende Veranstaltungen