Patriotisch

Gegen Beethovens 7. Sinfonie käme »jede Rocknummer wie eine lahme Ente daher«, postuliert der Musikwissenschaftler Karl-Heinz Ott. Das Publikum der Uraufführung am 8. Dezember 1813 in Wien jubelte. Erstmals erklang in dem Konzert – einer Benefizveranstaltung für Kriegsversehrte – auch Beethovens Schlachtensinfonie »Wellingtons Sieg«, musikalischer Ausdruck für den Triumph Großbritanniens über Napoleon. Für den Tonkünstler schlicht »eines der glücklichsten Produkte«. In einem ganz anderen Tonfall, aber nicht weniger patriotisch kommen die »Elegies of Thule« daher. Voll Ehrfurcht vor den Naturwundern nimmt Tõnu Kõrvits Bezug auf einen Gründungsmythos seiner estnischen Heimat. Risto Joost und Frank Dupree, Artistic Partner des WKO, kontrastieren die beiden Orchesterwerke mit Ravels – unüberhörbar vom Jazz inspirierten – Klavierkonzert G-Dur.

Frank Dupree, Klavier

Risto Joost, Leitung

Tonu Korvits
Elegies of Thule

Maurivce Ravel
Konzert für Klavier und Orchester G-Dur

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Do 13.03.2025, 19.30 Uhr
Heilbronn, Harmonie
7. Heilbronner Konzert
18.45 Uhr Konzerteinführung
VVK-Start: 01.08.2024

 


VIP-Info

Erhalten Sie regelmäßige News zu unseren Veranstaltungen

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Moltkestraße 11, 74072 Heilbronn
+49 7131 2710950    +49 7131 27 109 59   info@wko-heilbronn.de