Di 01.12.20, 9 & 10.30 Uhr
Mi 02.12.20, 9 & 10.30 Uhr
Do 03.12.20, 9 & 10.30 Uhr
Fr 04.12.20, 9 & 10.30 Uhr

Beethovens Donnerwetter

Musiktheater von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling

Kreissparkasse Heilbronn, Unter der Pyramide
Für 2.– 4. Schulklassen
Anmeldung: kommunikation@wko-heilbronn.de
Teilnahmegebühr pro Schüler*in 5 €
2 Begleitpersonen pro Schulklasse frei
Aufführungsdauer ca. 60 Minuten

Ludwig van Beethoven Musik
Matthias Bucher Edition und Bearbeitung
Jörg Schade Beethoven
Carl-Hubert Braun Vater
Lina Oppermann junge Konzertbesucherin
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn


Aufregung im Konzertsaal – Da geht Herr Merzinger schon mal mit seiner Tochter in ein klassisches Konzert und Lina hat nichts Besseres zu tun, als mit ihrem iPad zu spielen. Doch der Schein trügt, Lina findet da nämlich eine Menge über den Komponisten Ludwig van Beethoven. Als ihr ihr Vater erzählt, dass hinten im Notenarchiv Dutzende handgeschriebener Noten lagern, ist sie nicht mehr zu bremsen. Tatsächlich trifft Lina zwischen den staubigen Notenregalen auf den leibhaftigen Beethoven, der sofort in den Konzertsaal gebracht wird. Gemeinsam erleben sie nun die „Pastorale“ des Meisters und während Beethoven seinen jungen Zuhörern die verschiedenen Sätze seiner Sinfonie erklärt, zeigt ihm Lina, wie seine Musik heute gehört wird.

 

Antonio Vivaldi: „Die Vier Jahreszeiten“

Antonio Vivaldi „Die Vier Jahreszeiten“
für Kammerorchester und Erzähler

Mo 01.03.21 9 & 10.30 Uhr
Mi 03.03.21 9 & 10.30 Uhr

Kreissparkasse Heilbronn Unter der Pyramide

Für 1.– 3. Schulklassen
Anmeldung: kommunikation@wko-heilbronn.de
Teilnahmegebühr pro SchülerIn 5 €
2 Begleitpersonen pro Schulklasse frei
Aufführungsdauer ca. 60 Minuten

Juri Tetzlaff Text & Erzähler
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

 

Juri Tetzlaff und das Württembergische Kammerorchester Heilbronn nehmen Groß und Klein mit auf eine faszinierende Reise durch den ewigen Kreislauf der Natur in den berühmten „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi – ein Hit der Klassik und eine Herausforderung für jeden Geiger. Wie schafft es Antonio Vivaldi mit seiner Musik, Bezüge zum Wetter herzustellen? Wie entstanden die weltberühmten Melodien, die jede Jahreszeit liebevoll musikalisch portraitieren? Brütende Hitze, sanfte Winde, heftige Stürme und donnernde Gewitter: Antonio Vivaldi kreierte kunstvolle Klangwelten, indem er Elemente des Alltags in Musik übersetzte. Aus Vogelgezwitscher und Hundegebell ließ er Melodien entstehen – wie gelang ihm das? Wir begeben uns auf Spurensuche und werden sehen: Sein Vorgehen war revolutionär. Er ging neue Wege, immer auf der Suche nach spannenden Effekten und neuen Spieltechniken, um sein Publikum zu verzaubern. Konzertmeister Zohar Lerner übernimmt bei diesem Konzert eine besondere Rolle und wird zum Solisten der Vier Jahreszeiten.