Der Schutz Ihrer Privatsphäre und die gesetzeskonforme Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend informieren wir Sie ausführlich über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten.

 

1. Verantwortliche Stelle / Diensteanbieter

1.1 Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes ist die Stiftung öffentlichen Rechts, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Moltkestr. 11, 74072 Heilbronn, E-Mail: info@wko-heilbronn.de (nachfolgend „uns“ oder „wir“).

1.2 Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt: Dr. Thomas A. Degen, c/o Jordan & Wagner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Alexanderstr. 8A, DE 70184 Stuttgart, Fax: +49 - 711 2554 0470, E-Mail: thomas.degen@jordan-ra.com.

 

2. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bei Kontaktaufnahme

2.1 Wir erheben Ihre Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Kontaktaufnahme schriftlich, über ein Bestellformular, per E-Mail, Telefax oder telefonisch mitteilen. Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer bei Kontaktaufnahme angegebenen Daten erfolgt ausschließlich zur vertragsgemäßen Bearbeitung und Ausführung Ihrer Bestellung und zum Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens und für etwaige Nachfragen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.2 Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder f DSGVO.

 

3. Kartenkauf an unseren Kassen sowie telefonischer und schriftlicher Kartenerwerb

3.1 Unsere Veranstaltungskalender und Jahresbroschüren dienen der Information. Sofern Sie Kartenreservierungen und Kartenkäufe tätigen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie eine unserer Vorverkauf- und Abendkassen aufsuchen, uns telefonisch oder schriftlich oder über das Internet kontaktieren. Soweit Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigt werden, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Bestellung und zum Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens und für etwaige Nachfragen. Ihre Adressdaten werden wir an mit der Durchführung des Ticketvertrags beauftragte Dritte nur übermitteln, soweit dies für die Vertragsdurchführung notwendig ist. Rechtsgrundlage hierfür ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

3.2 Der Kauf von Karten an unseren Vorverkauf- und Abendkassen ist in jedem Fall ohne Bekanntgabe von personenbezogenen Daten möglich. Die in diesem Zusammenhang erfolgenden Angaben von personenbezogenen Daten durch Sie sind freiwillig; deren Nutzung kann jederzeit widerrufen werden. Die in diesem Zusammenhang angegebenen Daten werden in erster Linie genutzt, um Sie bei Ausfall oder Verschiebung von Vorstellungen zu informieren.

3.3 Der telefonische Kartenverkauf dient dazu, Ihnen den Erwerb von Eintrittskarten zum Besuch unserer Vorführungen zu ermöglichen ohne Gang zur Vorverkaufs- und Abendkasse. Die Angabe der dort erfolgenden personenbezogenen Daten durch Sie ist zur Vertragserfüllung beider Seiten erforderlich, weil bei diesen Käufen die jeweiligen Pflichten aus dem Vertrag nicht Zug um Zug erfolgen können. Die hierbei angegebenen Daten werden primär zur Vertragserfüllung, d.h. dem Versand der Eintrittskarten, Abbuchung von Zahlungsverpflichtungen etc., genutzt. Ferner dienen sie auch dazu, Sie bei Ausfall oder Verschiebung von Vorstellungen zu informieren.

3.4 Beim schriftlichen Kartenerwerb werden die von Ihnen angegebenen Daten ebenfalls primär zur Vertragserfüllung, d.h. dem Versand der Eintrittskarten, Abbuchung von Zahlungsverpflichtungen etc., genutzt. Ferner dienen sie auch dazu, Sie bei Ausfall oder Verschiebung von Vorstellungen zu informieren.

3.5 Wir können die Weitergabe dieser Daten von Ihnen in den vorstehend genannten Fällen an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Postversanddienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung nutzt. Wir werden durch entsprechende Verträge sicherstellen, dass die Daten von Ihnen auch bei unseren Auftragnehmern im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts verarbeitet werden. Wir können die von Ihnen angegebenen Adressdaten zudem verarbeiten, um Sie per Post über weitere interessante Veranstaltungen aus unserem Haus zu informieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 3.6 Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

 

4. Nutzung unserer Website, des Online-Buchungsportals und Abo-Reservierungen

4.1 Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services über unsere Website in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Diesbezüglich informieren wir Sie über unserer ausführlichen Datenschutzerklärung unter www.wko-heilbronn.de/datenschutz eingehend.

4.2 Wenn Sie über das Internet, insbesondere das Online-Buchungsportal unseres Ticketdienstleisters Reservix GmbH unter wko-heilbronn.reservix.de/events, Kartenkäufe vornehmen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Bestellung und zum Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens und für etwaige Nachfragen. Ihre Adressdaten werden wir an mit der Durchführung des Ticketvertrags beauftragte Dritte, wie die Reservix GmbH, nur übermitteln, soweit dies für die Vertragsdurchführung notwendig ist. Rechtsgrundlage hierfür ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

4.3 Bei Abo-Reservierungen über das Online-Buchungsportal unseres Ticketdienstleisters Reservix GmbH unter wko-heilbronn.reservix.de/events müssen Sie die dort jeweils als erforderliche Angaben abgefragten Daten angeben (Anzahl der Plätze, Name, E-Mailadresse). Weitere Angaben sind freiwillig. Sofern Sie keine freiwilligen Angaben machen, entsteht Ihnen kein Nachteil. Die angegebenen Daten nutzen wir ausschließlich für die Reservierung Ihres Abos und für etwaige Rückfragen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

4.4 Grundsätzlich speichern wir Ihre Daten während des Bestehens eines Vertragsverhältnisses. Darüber hinaus sind wir aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Vertrags- und Zahlungsdaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach 2 Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

5. Weitergabe von Daten

5.1 Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

5.2 Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

6. Betroffenenrechte Sie haben das Recht:

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; - gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; - gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 

________________________________________

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, schreiben Sie bitte an: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Stiftung öffentlichen Rechts, vertreten durch die geschäftsführende Intendantin Madeleine Landlinger, Moltkestr. 11, 74072 Heilbronn E-Mail: info@wko-heilbronn.de

________________________________________

 

8. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf Grundlage der erhobenen Daten wird von uns nicht vorgenommen.

 

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch geänderte gesetzliche beziehungsweise behördliche Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie in jeder Broschüre und unserer Website.