2013_Die Prinzessin auf der Erbse

 

di 25. juni 2013 // 9.30 und 11 uhr
mi 26. juni 2013 // 9.30 und 11 uhr
wilhelm-maybach-saal, harmonie heilbronn
württembergisches kammerorchester für schulen

 

Andreas N. Tarkmann // Die Prinzessin auf der Erbse für Sprecher und Kammerorchester
nach dem Märchen von Hans Christian Andersen in einer Textfassung von Jörg Schade
Jörg Schade // Sprecher
Ruben Gazarian // Dirigent

 

Anmeldung (nur für Schulvorstellungen)

Orchesterbüro des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn
Tel.: 07131.87272, info@wko-heilbronn.de

 

Eintrittskarten

Teilnahmegebühr: 4 € pro Kind // 2 Begleitpersonen pro Schulklasse erlaubt

 

Die Prinzessin auf der Erbse

Der Prinz ist ratlos: Wie soll er nur eine echte Prinzessin finden? Er möchte unbedingt eine richtige Prinzessin heiraten, reist dafür durch die ganze Welt, aber weiß nicht, wie er sie erkennen soll. Als eines Tages ein pitschnasses Mädchen an das Stadttor klopft und behauptet, eine wirkliche Prinzessin zu sein, ist guter Rat teuer. Doch die Königin weiß mit einer List zu helfen! Andreas Tarkmann hat „Die Prinzessin auf der Erbse“ in ein sinfonisches Märchen verwandelt, bei dem ähnlich wie bei Prokofjews „Peter und der Wolf“ den einzelnen Hauptpersonen verschiedene Instrumente zugeordnet werden. So kann die Übertragung der Geschichte in Musik von den Kindern verfolgt werden und sie lernen hörend, wie auch ein Komponist ganz ohne Worte ein Märchen erzählen kann. Jedoch gibt es bei der Aufführung der „Prinzessin auf der Erbse“ mit dem Württembergischen Kammerorchester auch einen Erzähler. Jörg Schade, der die Textfassung zu Andreas Tarkmanns Musik geschrieben hat, wird die Rolle des „Märchenonkels“ übernehmen

 

Andreas N. Tarkmann
Der gelernte Oboist Andreas N. Tarkmann ist heute einer der kreativsten Arrangeure von Instrumental- und Vokalmusik. Er schrieb im Auftrag international renommierter Ensembles sowie in- und ausländischer Rundfunksender zahlreiche Bläserfassungen und Harmoniemusiken, die inzwischen weltweit den Weg ins Repertoire namhafter Klangkörper gefunden haben. An der Musikhochschule Mannheim lehrt Tarkmann als Professor für Instrumentation und Arrangement.

 

Jörg Schade
Jörg Schade ist Schauspieler mit Engagements an den verschiedensten Bühnen Deutschlands. Daneben ist er mit Soloprogrammen immer wieder auf Kleinkunst- und Kabarettbühnen zu sehen. Jörg Schade schrieb Fernsehdrehbücher und war für Kinder und Erwachsene als Regisseur aktiv. Außerdem leitet er seit 15 Jahren eine Kleinkunstbühne und ist Mitinitiator und Begründer der Berliner SPREEKOMÖDIANTEN, einer reisenden Kabarett-Truppe. Zusammen mit Andreas N. Tarkmann hat er neben „Die Prinzessin auf der Erbse“ auch die Sprechoper „Der Mistkäfer“ zur Premiere gebracht.